zur Navigation springen

Unfall im Gegenverkehr : Hürup: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

vom

Der Fahrer eines Toyota Corolla verliert die Kontrolle über seinen Wagen und fährt in den Gegenverkehr. Dort naht ein BMW.

Hürup | Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Toyota und einem BMW sind am Dienstagvormittag nahe Hürup die Fahrer beider Autos verletzt worden. Vermutlich hatte ein Autofahrer während der Fahrt einen medizinischen Notfall erlitten und war deshalb in den Gegenverkehr geraten.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr auf der Kreisstraße 90 zwischen Hürup und Husby. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr verlor der Fahrer des Toyota Corollas die Kontrolle über sein Auto und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal mit einem BMW X5 zusammen.

Nach dem Aufprall blieben die Autos schwer beschädigt am Fahrbahnrand stehen. Die Rettungsleitstelle alarmierte nach Notrufen von Unfallzeugen neben mehreren Rettungswagen und dem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren Hürup, Husby, Tastrup und Satrup sowie die Berufsfeuerwehr Flensburg.

Die Einsatzkräfte mussten den im Fahrzeug eingeschlossenen Toyotafahrer mit schwerem Gerät befreien. Nach einer Erstversorgung wurden beide Autofahrer in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Toyota erlitt schwere Verletzungen, die Fahrerin des BMW kam mit leichten Blessuren davon.

Die Kreisstraße 90 musste nach dem Unfall bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 29.Mär.2016 | 12:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert