Konzert auf der Exe : Herbert Grönemeyer kommt 2019 nach Flensburg

Herbert Grönemeyer gilt als einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands und kommt am 1. September 2019 nach Flensburg.

Herbert Grönemeyer gilt als einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands und kommt am 1. September 2019 nach Flensburg.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Bühnenkünstler. Am 1. September 2019 kommt Herbert Grönemeyer für ein Konzert nach Flensburg.

shz.de von
21. August 2018, 16:59 Uhr

Flensburg | Herbert Grönemeyer ist weiterhin auf der Überholspur: Aufgrund der enormen Resonanz auf die vielerorts bereits ausverkaufte Arena-Tour im Frühjahr sowie die beiden Open-Air-Termine in Berlin und Gelsenkirchen im Sommer 2019 hat der Musiker nun fünf weitere Deutschland-Shows angekündigt.

Grönemeyer gilt als der kommerziell erfolgreichste deutsche Musiker; Hits wie „Mensch“ oder „Bochum“ zählen längst zu den Klassikern. Jetzt kommt Herbert Grönemeyer für ein Open-Air-Konzert nach Flensburg: Im Rahmen der Tour tritt er am Sonntag, 1. September 2019 auf dem Festplatz „Exe“ auf.

Insgesamt plant der Musiker für 2019 derzeit 26 Konzerte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Das Konzert in Flensburg sei aufgrund der großen Nachfrage zusätzlich in die Tournee aufgenommen worden, teilten die Veranstalter mit.

Herbert Grönemeyer gilt als einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands und kommt am 1. September 2019 nach Flensburg.
Ali Kepenek
Herbert Grönemeyer kommt wegen der hohen Nachfrage an die Förde.
 

Der letzte Besuch von Herbert Grönemeyer in Flensburg war 2008. Damals begeisterte er gleichenorts rund 22.000 Besucher und viele Zaungäste.

Sein jüngstes Studioalbum „Dauernd jetzt“ hat der 62-Jährige im Herbst 2014 veröffentlicht, seither hat er zahlreiche Konzerte gegeben – und auch politisch Zeichen gesetzt. Vor wenigen Wochen ließ er sich – wie mehr als 30 andere Künstler auch – mit Rettungsweste fotografieren, um Solidarität mit den Seenotrettern zu demonstrieren, die im Mittelmeer Flüchtlinge an Bord nehmen. „Die Debatte, ob man überhaupt Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten soll, ist absurd“, erklärte er: „Menschlichkeit ist Pflicht.“

So kommen Sie an Karten:

Am Mittwoch, 22. August 2018, wird es ab 10 Uhr einen exklusiven Vorverkauf auf der Webseite vom Ticketanbieter Eventim.de geben. Der offizielle Vorverkauf beginnt dann am Freitag, 24. August, ebenfalls um 10 Uhr. Tickets gibt es dann in den Kundencentern der sh:z Tageszeitungen , Tickets, an vielen bekannten Vorverkaufsstellen und unter shz.de/tickets.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen