zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

20. September 2017 | 20:13 Uhr

Imagefilm : Harrislee in sieben bewegten Minuten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein neuer Imagefilm aus dem sh:z-Medienhaus stellt die Grenzgemeinde vor. Das Produkt bietet Vielfalt auf allen Ebenen.

Harrislee | „Harrislee ist das Tor zum Norden, die Brücke nach Skandinavien, mitten im Grünen, direkt an der deutsch-dänischen Grenze, Flensburg und seine einzigartige Förde ganz dicht vor den Füßen: Genau dort liegt unsere Gemeinde“: Erzählt mit emotionaler Wärme und gespickt mit informativen Schlaglichtern zeigt Harrislees soeben auf der Gemeinde-Webseite online gestellter Imagefilm, wie gut es sich in der Gemeinde direkt an der deutsch-dänischen Grenze leben lässt. Thomas Heyse vom sh:z-Medienhaus hat den Film erstellt.

Sieben prall gefüllte Minuten präsentieren die vielfältigen Facetten gemeindlichen Lebens, führen von Harrislee „downtown“ in die Ortsteile Kupfermühle, Wassersleben und Niehuus, zeigen Natur und Arbeitswelt, Wohnumfelder und Einrichtungen für Bürger.



Schon vor dreißig Jahren hat es unter Bürgermeister Hans Werner Iversen einen ersten Harrislee-Film gegeben. Mit der Neuauflage will Harrislees Bürgermeister Martin Ellermann bei Unternehmen, potenziellen Neubürgern und Touristen Interesse für Harrislee wecken. „Und wir wollen, dass die Bürger vor Ort sich noch stärker mit der Gemeinde identifizieren“, ergänzt Hans Christian Petersen, Büro-leitender Beamter im Harrisleer Bürgerhaus.

Als Initiatoren haben Ellermann und Petersen die Themen für den Film entwickelt. Das Ergebnis hat der Hauptausschuss abgesegnet. „Harrislee ist sehr nachgefragt. Aber wir wollen uns auf dem Niveau nicht ausruhen. Wir wollen ein Stück weit aufmerksam, neugierig machen“, sagt Bürgermeister Ellermann. Die landesplanerischen Vorgaben Wohnen, Arbeiten, Erholen, dazu die in das deutsch-dänische Verhältnis eingebettete kulturelle Vielfalt, auch die Aufenthaltsqualität des Harrisleer Marktplatzes beschreibt der Film.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen