zur Navigation springen

Einwohnerversammlung : Harrislee baut an vielen Stellen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Bei der Einwohnerversammlung im Bürgerhaus trägt Bürgermeister Martin Ellermann die wichtigsten Projekte zusammen

Rund fünfzig Harrisleer konnte Bürgervorsteher Karl H. Rathje am Donnerstagabend zur traditionellen Einwohnerversammlung im Bürgerhaus begrüßen. In seinem Verwaltungsbericht nahm Bürgermeister Martin Ellermann mit auf einen Streifzug durch gemeindliche Themen, unter anderem die Bauprojekte. Im Neubaugebiet „An der dänischen Kirche“ hätten fast alle Bauherren mit dem Bauen der 51 Einfamilien- und Doppelhäuser begonnen. Auf zwei Grundstücken gibt es Mehrfamilienhäuser, geplant seien zwanzig Eigentumswohnungen. Im Norden schließt sich das künftige Baugebiet „Dammmoos“ an. Am Musbeker Weg entstehen 36 Wohnungen, im Gebiet Nörrmark fünf Reihenhäuser sowie zwei Gebäude mit insgesamt 16 Wohnungen. Nicht nur hochwertige Eigentumswohnungen habe Harrislee im Blick, erklärte Ellermann, auch der Bereich sozialer Mietwohnungsbau werde angegangen. Groß sei die Nachfrage nach der im September eröffnenden Dänischen Kita mit fünfzig Plätzen in zwei altersgemischten und zwei Krippengruppen.

„Wir arbeiten daran, dass vor allen Schulen und Kindergärten Tempo 30 gilt“, sagte Ellermann. Eine Ampel wird es demnächst an der Kreuzung Industrieweg, Grönfahrtweg und Gewerbedamm geben. Ellermann erinnerte an den Tag des Ehrenamts, die Vereinsmesse, die das gut organisierte, vielfältige Vereinsleben der Gemeinde aufzeige, die Ehrung Gerd Pickardts mit dem Bundesverdienstkreuz, der Sportler, des „Helden des Nordens“ und Schwimmmeisters Jürgen Steingreber. Lob ging an die Zentralschule, die es unter die Top 20 Deutschlands geschafft hat.

Auch wenn sich die Flüchtlingssituation entspannt habe, sei unverändert ehrenamtliche Hilfe erforderlich. Rund 150 Flüchtlinge leben derzeit in Harrislee plus elf Zuzüge im Rahmen der Familiennachzüge. Drei Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlinge hat Harrislee auf dem Bauhof geschaffen.

In Diskussion sei die Aufwertung von Strand und Promenade in Wassersleben und die Zukunft des Strandpavillons. Vormerken sollten Beachvolleyballer den 20. Mai: Dann richtet der Volleyballverband ein Turnier in Wassersleben aus.

Weitere Termine sind der Seniorenausflug am 6. Mai, zu dem die Gemeinde alle über 70-Jährigen einlädt, das Marktplatzfest am 15. Juli, die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung des Fotowettbewerbs „Mein schönes Harrislee“ im Bürgerhaus am 3. Juli. Am Sonntag bittet die Feuerwehr im Gerätehaus am Grönfahrtweg zum „Tanz in den Mai“: „Es gibt noch Restkarten“. Aufmerksam machte Ellermann auch auf den Sprechtag der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten des Landes im Bürgerhaus am 10. Mai 2017 von 13 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung unter Telefon 0431 9881240 ist erforderlich.

Im Anschluss stellten vier soziale Organisationen in Harrislee ihre Arbeit vor. Für rund 345 Mitglieder sprach Hans-Hermann Callesen von der Arbeiterwohlfahrt, die sich tatkräftig für die Unterstützung vor allem Älterer einsetzt: „Durch praktisches Handeln wollen wir füreinander da sein“.

Über den Sozialverband Deutschland, Ortsgruppe Harrislee (403 Mitglieder), referierte Kurt Knorn. Vertreten würden die Interessen von Rentnern, Patienten, gesetzlich Krankenversicherten, Sozialhilfeempfängern sowie pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Gefördert werde die berufliche und gesellschaftliche Eingliederung von Menschen mit Behinderungen und die Gestaltung einer barrierefreien Umwelt. „Wir bieten Ihnen vielfältige Kontakt- und Informationsmöglichkeiten durch ein attraktives Veranstaltungsprogramm“.

Peter Johannsen vom Albertinenstift der Diako stellte die Bereiche Betreutes Wohnen mit über 300 Mietern in 289 Wohnungen und das Pflegeheim mit 113 Plätzen ausschließlich in Einzelzimmern vor. Das Sozialzentrum Flensburg präsentierte Mareike Desler auch in Zahlen. In punkto Grundsicherung für Arbeitsuchende gebe es im Bereich Flensburg 1281 Bedarfsgemeinschaften mit insgesamt 2468 Personen, davon 515 mit 1034 Personen in Harrislee. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhielten 163 Bedarfsgemeinschaften, davon 42 in Harrislee. Wohngeld betreffe 155 laufende Fälle, 56 davon in Harrislee. Spontan stellte Franz Hartl den in Harrislee vor wenigen Wochen gegründeten Sozialverband VdK vor.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2017 | 07:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen