zur Navigation springen

Sekundarstufe II : Handewitts Oberstufe startet im August

vom

Trotz Gerüchten in der Bevölkerung: Zum neuen Schuljahr werden zwei Klassen in der Sekundarstufe II unterrichtet.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 07:06 Uhr

Handewitt | Schulleiter Andreas Pawellek schließt im neuen "Haus 3" der Handewitter Gemeinschaftsschule einen Klassenraum auf. Noch ist er weitgehend leer, doch ab dem 5. August sollen an dieser Stelle die Schüler unterrichtet werden, die 2016 zu den Handewitter Pionier-Abiturienten gehören wollen und sich für das gesellschaftliche Profil mit Schwerpunkt Geschichte entschieden haben.

Gleich gegenüber ein zweiter Klassenraum, der ab Sommer die zweite Hälfte der neuen gymnasialen Oberstufe beherbergen soll: das naturwissenschaftliche Profil. "Wir starten definitiv im Sommer. Wir haben das Zugeständnis, die ersten Jahre unter der Mindestzahl von 50 Schülern bleiben zu dürfen", erklärt Andreas Pawellek.

Er zweifelt nicht daran, dass für seine Gemeinschaftsschule in drei Monaten ein neues Zeitalter anbricht. In der Bevölkerung scheint indes eine gewisse Verunsicherung zu herrschen. Die Gerüchteküche brodelt. Ob bewusst von Dritten lanciert oder von einem fehlenden formalen Akt befeuert - das bleibt dahingestellt. Zumindest ist es so, dass die Genehmigung schon vor Wochen angekündigt wurde, aber immer noch nicht eingetroffen ist. "Wenn ich in Kiel anrufe", sagt Pawellek zuversichtlich lächelnd, "heißt es immer: Sie kommt". Die Verzögerung scheint damit zusammenzuhängen, dass im Ministerium juristisch alles noch wasserdicht abgeklopft wird. Laut einer Sprecherin des Bildungsministeriums wird die noch ausstehende formale Zusage in den nächsten Tagen erfolgen.

Die fehlende Formalie schlug sich auch bei den 50 in Handewitt vorliegenden Bewerbungen nieder. Als Antwort gab es stets eine "Aufnahme-Bestätigung" - mit dem Vorbehalt der formalen Oberstufen-Genehmigung seitens des Ministeriums. Andreas Pawellek geht davon aus, dass aufgrund dieser Ergänzung der eine oder andere sich doch für eine andere Schule entschieden hat. "Ich hatte kürzlich mit meinem Kollegen in Kellinghusen gesprochen", erzählt er. "Die starten auch im Sommer, und haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen."

Gleichzeitig kann der Handewitter Rektor mehrere Indizien nennen, die den Weg zur neuen Sekundarstufe II auf der Geest vorzeichnen. Inzwischen trudeln regelmäßig Einladungen zu besonderen Dienstversammlungen ein: für alle Schulleiter in Schleswig-Holstein, die eine Gemeinschaftsschule mit Oberstufe betreuen. Außerdem seien Handewitt schon 3,5 Planstellen zuerkannt worden, drei der vier gymnasialen Lehrkräfte bereits gefunden, betont er.

Nichtsdestotrotz: Wie viele Schüler am 5. August wirklich aufschlagen werden, ist der berühmte Blick in die Glaskugel. Die beiden neuen elften Klassen könnten klein ausfallen. "Wir werden eine überschaubare Sekundarstufe II mit einer sehr individuellen Betreuung haben", verspricht der Rektor. "Das wird eine lernintensive und persönliche Oberstufe."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen