Nachbarschaftsstreit : Hakenkreuze im Lack: 61-Jährige unter Tatverdacht

Die Beschädigungen zahlreicher Autos geht wohl auf das Konto einer 61-Jährigen.
Foto:
Die Beschädigungen zahlreicher Autos geht wohl auf das Konto einer 61-Jährigen.

Bei mehr als 30 Autos wurde in Wassersleben der Lack zerkratzt. Auslöser soll ein Nachbarschaftsstreit sein.

shz.de von
08. November 2013, 13:42 Uhr

Harrislee | Viele gingen wohl von einer Tat von Jugendlichen aus – doch es war offenbar eine 61-jährige Frau, die in Harrislee reihenweise Hakenkreuze in den Lack von Autos gekratzt hat. In der Nacht zu Montag waren die Schäden an mehr als 30 Autos auf dem Parkdeck der Wohnanlage am Fördebogen im Harrisleer Ortsteil Wassersleben entdeckt worden. Durch Hinweise kamen Kripo-Beamte auf die Spur der 61-Jährigen, die in der Nachbarschaft wohnt.

Hintergründe sind laut Polizei offenbar „Streitigkeiten im sozialen Nahraum“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen