zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

22. Oktober 2017 | 05:26 Uhr

Hafenfest der Superlative

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Morgen beginnen die Nautics am Flensburger Hafen und bieten drei Tage volles (maritimes) Programm

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2014 | 09:12 Uhr

Am Wochenende findet am Hafen zwischen Nordertor und Hafenspitze zum sechsten Mal das Hafenfest Flensburg Nautics statt.

Es wird eine Vielzahl an Gaffelseglern, Yachten und auch Windjammern erwartet – historisch und modern. Der Dreimaster „Gulden Leeuw“ sowie die „Atlantis“ und „Artemis“ zählen dabei zu den drei Highlights der Segelschiffe.

Die für das Publikum offenen Schiffe liegen an der Hafenspitze, der Schiffbrücke vor Hansens Brauerei und am Nordertorkai. Charterschiffe fahren von der Schiffbrücke. Karten zum Mitsegeln können am Fahrkartenschalter an der Fördebrücke oder online erworben werden.

Zudem präsentieren die Seenotretter ihren Seenotkreuzer „Vormann Jantzen“, und der christliche Missionskutter „Elinda“ bietet verschiedene Programmpunkte an Bord an.

Das Wasserprogramm wird am Freitag um 16 Uhr mit dem Einlaufen der Schiffe – dem Sail In – eröffnet. Die Schiffsbegrüßung wird von der Nordertor-Pier aus moderiert. Weitere Highlights sind unter anderem der Fischerboot-Korso (Sonnabend 10 Uhr), die Nautics-Regatta (Sonnabend: Auslaufen 10 Uhr, Start 11 Uhr) oder zwei Lampionfahrten (Freitag zwischen Dämmerung und 23 Uhr, Sonnabend nach Sonnenuntergang). Die Auslaufparade beginnt am Sonntag um 16 Uhr vor Wassersleben – eine Windjammerparade, mit der sich die Schiffe von Flensburg verabschieden.

Auch das Landprogramm der Nautics bietet allerhand Abwechslung. Offiziell wird das Hafenfest am Nordertor am Freitag um 18 Uhr durch die stellvertretende Stadtpräsidentin Inge Krämer und Oberstleutnant Ingo Brodde eröffnet. Die Opernsängerin Sylvia Wieland soll außerdem für eine Überraschung sorgen. Im Anschluss gibt das Marinemusikkorps Ostsee um 18.20 Uhr ein Eröffnungskonzert.

Während der drei Veranstaltungstage befinden sich auf dem Hafengelände ein Handwerker Markt, eine Genießer-Promenade und Entspannungsoasen. Weiteres Highlight ist das Feuerwerk am Fördehimmel (Freitag 23 Uhr). Musikalisch unterhalten Shantychöre, Latin-Pop à la „Bailando“ von Loona (Freitag 21.10 Uhr) und die Elektropop-Band Glasperlenspiel (Sonnabend 21.30 Uhr).

Zudem ist die Bundeswehr mit ihrem Info-Truck präsent, und am Sonnabend findet das Fischerfest des Fischereivereins statt. Auch die Sportpiraten bieten täglich mehrere „Fördejump“-Shows, bei denen BMX-Fahrer über Rampen ins Fördewasser eintauchen. Am Sonntag beginnt um 8.30 Uhr eine Tai-Chi-Vorführung.


>Das vollständige Land- und Wasserprogramm: www.flensburg-nautics.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert