zur Navigation springen

Flensburg und Harrislee : Gymnasium oder Gemeinschaftsschule?

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

521 Flensburger Viertklässler sowie zahlreiche Kinder aus dem Umland und ihre Eltern stehen vor der Wahl.

Mit den Informationstagen der weiterführenden Schulen in Flensburg und Harrislee ab kommenden Montag geht der Entscheidungsprozess für die 521 Viertklässler an den zehn Flensburger Grundschulen und viele weitere aus dem Umland in die heiße Phase. Die entscheidende Frage: Welche Schule ist die richtige für mein Kind? Dabei können Eltern in Flensburg und Umgebung aus einem breiten Angebot wählen: vier Gymnasien, von denen das Fördegym als einziges das neunjährige Abitur anbietet, zwei Gemeinschaftsschulen mit und drei ohne Oberstufen mit ihren ganz eigenen Schwerpunkten sowie die rege Zentralschule Harrislee am Stadtrand, die dieses Jahr in der Endrunde um den Deutschen Schulpreis kämpft.

Zwei Entwicklungen könnten manchen Schulleiter nervös machen. 521 Grundschulabgänger bedeuten in der Stadt einen Rückgang um 54 gegenüber dem Vorjahr. Die Frage: Kann diese Lücke durch dadurch geschlossen werden, dass mehr Kinder aus dem Umland oder aus den privaten dänischen und deutschen Schulen an die weiterführenden Schulen in der Stadt wechseln?

Dazu hat die Landes-CDU im aufkommenden Wahlkampf gerade die Diskussion um den Sinn des achtjährigen Abiturs neu eröffnet, das in Flensburg immerhin drei der vier großen Gymnasien anbieten – und zum Schuljahr 2017/18 auch definitiv weiter anbieten werden.

Flensburgs Bildungsfachbereichsleiter Wolfgang Sappert rät Eltern vor allem zweierlei: „Eltern sollten vor allem nach den Bedürfnissen und Stärken ihrer Kinder entscheiden.“ Der Weg zu allen Abschlüssen stehe jedem Kind – unabhängig von der Schulwahl – weiter offen. Und zweitens: „Eltern sollten Fragen, die sie haben, auf jeden Fall bei den Informationsveranstaltungen stellen.“

Für das digitale Lernen arbeite die Stadt gerade an der Entwicklung eines IT-Konzeptes. Daran werde sich dann der Einsatz im Unterricht orientieren. Und noch ein Thema werde spätenstens 2018 die weiterführenden Schulen erreeichen. Nach den wenig positiven Bauzustandsberichten der vergangenen Jahre dürfte es ab kommenden Jahr an etlichen Schulen neue Bautätigkeiten geben, um die Gebäude zu modernisieren.

 

Alle Termine Die Termine der Info-Veranstaltungen zur Orientierungsstufe.

Gemeinschaftsschulen:

Käte-Lassen-Schule                                

Montag, 6.2., 19 Uhr

Gemeinschaftsschule West, Dienstag, 18 Uhr

Kurt-Tucholsky-Schule                         

Dienstag,  18 Uhr

Fridtjof-Nansen-Schule                        

Donnerstag, 9.2., 16.30 und 18 Uhr

Comenius-Schule                                     

Montag, 13.2., 18 Uhr

Zentralschule Harrislee                       

 Dienstag, 14.2., 19 Uhr

Gymnasien:

Auguste-Viktoria-Schule                     

Montag, 6.2., 16.30 und 18.30 Uhr

Goethe-Schule                                           

Dienstag, 7.2., 16 und 18 Uhr

Altes Gymnasium                                    

Mittwoch, 8.2., 16 und 18 Uhr

Fördegymnasium                                     

Dienstag, 14.02., 15.30 und 18 Uhr




 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 15:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen