Großer Tag für Schulanfänger

Noch vor Schulbeginn besuchten Glücksburgs Erstklässler den Gottesdienst.  Foto: Kahlke
Noch vor Schulbeginn besuchten Glücksburgs Erstklässler den Gottesdienst. Foto: Kahlke

shz.de von
08. August 2013, 03:59 Uhr

Glücksburg | Mehr oder weniger aufgeregt waren die Kinder, die gestern in Glücksburg ihren ersten Schultag erlebten. Sie gehören zu den 1533 Mädchen und Jungen im Kreisgebiet, die in diesen Tagen von den Lehrern in den Schulen begrüßt werden. In Glücksburg hießen Schulleiterin Meike Thiermann und ihre Kollegen die Abc-Schützen willkommen. Auch die dänische Schule empfing ihre Erstklässler.

Mit einem Einschulungsgottesdienst in der Auferstehungskirche (s. Foto) der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Glücksburg trafen die 13 Jungen und zehn Mädchen der Schule am Kegelberg zusammen. Die Pastoren Thomas Rust und Norbert Siemen gestalteten die geistliche Feier.

Mit von der Partie war Handpuppe Emil. Die saß in der ersten Reihe, gehörte aber nicht wirklich dort hin, da sie im vorigen Jahr schon eingeschult worden war. Emil wollte den Erstklässlern aber unbedingt von seinen Ängste berichten, die bald vergessen sein werden.

Vor der Kirche ließen die Kinder Luftballons steigen, bevor die Zweitklässler sie mit einem Ständchen in der Schule begrüßten. Die Eltern warteten bei Kaffee und Kuchen auf das Ende der ersten Schulstunde ihres Nachwuchses.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen