zur Navigation springen

Herbstferien in Flensburg : Großer Ferienspaß in Bockholmwik

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

SBV-Stiftung Helmut Schumann lud 24 Kinder ins Feriencamp ein

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2017 | 18:31 Uhr

Die erste Woche ihrer Herbstferien haben 24 Kinder im Freizeitheim Bockholmwik verbracht und dort sowohl drinnen als auch draußen eine Menge erleben können. Im Freizeitheim an der Ostsee wurden sechs Tage lang Kinderdisco und Filmabende veranstaltet, es gab Workshops zum Seifenblasenmachen und für akrobatische Zirkusnummern, und es wurden zahlreiche T-Shirts bemalt. Veranstalter war die SBV-Stiftung Helmut Schumann.

Das Programm, das SBV-Sozialmanagerin Miriam Kohlsdorf mit Unterstützung von Pädagogen des Teams Weltentor entwickelt hat, sah zudem Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung vor. So konnten die Sechs- bis Zehnjährigen als Piraten am Strand herumtoben oder sich durch Haithabu führen lassen – mit anschließendem Brotbacken und Basteln von Thorhämmern. „Wenn man die Begeisterung in den Kinderaugen gesehen hat, kann man sagen: „Die Mischung hat gestimmt“, sagt Michael Ebsen, Vorstand der Stiftung Helmut Schumann. „Und dafür möchte ich ganz besonders den engagierten Betreuerinnen und Betreuern danken.“

Die SBV-Stiftung Helmut Schumann veranstaltet seit 2010 das Feriencamp, das jeweils in einer Woche der Herbstferien stattfindet. Die Teilnahme von Kindern aus finanzschwachen Familien wird von der Stiftung bezuschusst. In den Camps erleben die Kinder eine spannende und abwechslungsreiche Woche und nebenbei in spielerischer Form Werte wie Gemeinschaft und Rücksichtnahme.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen