zur Navigation springen

Ochsenweg in Harrislee gesperrt : Grenzübergang Pattburg nach Lkw-Unfall dicht

vom

Die Fahrbahn und der Grenzübergang bei Pattburg waren während der Bergungsarbeiten gesperrt.

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2017 | 17:13 Uhr

Harrislee/Padborg | Ein 40 Tonnen schwerer Lastzug einer Flensburger Spedition mit Sattelauflieger ist am Freitagnachmittag auf dem Ochsenweg in Harrislee unmittelbar vor der dänischen Grenze verunglückt. Die Straße musste am Nachmittag für die Bergung des Lastwagens komplett gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizeidienststelle in Harrislee war der 50 Jahre alte Fahrer aus noch unbekannter Ursache nach rechts auf die Seitenbankette geraten. Alle Versuche des Fahrers, den Lastzug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, scheiterten. Die Seitenbankette war auf Grund der Regenfälle der letzten Tage aufgeweicht. Die Gipsplatten, die der Lastzug geladen hatte, gerieten dabei in eine gefährliche Schräglage.

Sowohl die dänischen Behörden in Pattburg als auch die Polizei in Harrislee mussten mit Unterstützung der Straßenmeisterei den Unfallort weiträumig absperren. Ein Passieren des Grenzüberganges bei Pattburg war am Nachmittag nicht möglich. Die Höhe des entstandenen Sachschaden steht bislang noch nicht fest. Der 50 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert