Festival in Flensburg : „Grenzenlos“: Folk-Baltica 2021 soll im Spätsommer stattfinden

Avatar_shz von 18. März 2021, 14:45 Uhr

shz+ Logo
Team Folk-Baltica: Nele Spitzley, Harald Haugaard und Elisabeth Kose (von links) stürzen sich voller Elan in die Planung des Flensburger Festivals 2021, das dem Motto „Grenzenlos“ gerecht werden soll.
Team Folk-Baltica: Nele Spitzley, Harald Haugaard und Elisabeth Kose (von links) stürzen sich voller Elan in die Planung des Flensburger Festivals 2021, das dem Motto „Grenzenlos“ gerecht werden soll.

Neuer Termin für Folk-Baltica ist vom 2. bis 12. September. Das Team plant mit deutschen und dänischen Musikern.

Flensburg | Es sei die gefühlt 25. Version eines Plan B, an dem sie gerade arbeiteten, sagen Nele Spitzley und Elisabeth Kose aus dem Festival-Büro von Folk-Baltica. Fest steht jedenfalls: „Es wird kein Frühlingsfest“, kündigt der künstlerische Leiter Harald Haugaard an. Stattdessen soll Folk-Baltica einen „kleinen Spätsommerlichtblick“ bescheren und in den erste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen