Süderbrarup : Glasfasernetz wächst weiter

Das Amt Süderbrarup  will bald schnelles Internet haben.
Das Amt Süderbrarup will bald schnelles Internet haben.

In drei Monaten beginnt die Vermarktung im Amt Süderbrarup. Mindestens 40 Prozent der Haushalte müssen sich anmelden.

Avatar_shz von
25. Oktober 2018, 17:13 Uhr

Auf seiner Sitzung hat der Breitbandzweckverband im Amt Süderbrarup die Firmen festgelegt, die den Ausbau der Glasfaserversorgung im Amt Süderbrarup ausführen sollen. Der Pacht- und Betriebsvertrag über die Breitbandinfrastruktur wurde an Vodafone vergeben. Die Vermarktung beginnt etwa drei Monaten. Dann werden auch die Preise für die Endkunden feststelen. Die Mindestanmelde-Quote wurde mit 40 Prozent der Haushalte festgelegt.

Die Planung der Infrastruktur übernimmt Lan-Consult. Die Pläne sollen fünf Wochen nach dem endgültigen Zuschlag fertig sein.

Verbandsvorsteher Johann Peter Christiansen informierte über die Mitverlegung von Leerrohren bei der Wasserversorgung von Steinfeld. Für diese Maßnahme hat das Land eine 75-prozentige Förderung zugesagt.

Fragen aus dem Zuhörerkreis nach dem Beginn der Arbeiten, Anschlussterminen und Nutzerpreisen wurden nicht beantwortet. Die Daten seien noch nicht bekannt.

Die Arbeiten an der Homepage für die Breitbandversorgung sind angelaufen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen