Gespräche über Windenergie und ihre Bedeutung

shz.de von
03. August 2013, 05:59 Uhr

Dollerup | Am 11. Juli startete der Bundesverband WindEnergie (BWE) die Wind-Rad-Tour 2013. Bis zur Bundestagswahl wird Sebastian Bock aus Potsdam mit einem Tandem im Rahmen der Initiative "Erneuerbare Energiewende jetzt!" über 2900 Kilometer zurücklegen. "An über 30 Tourstationen in ganz Deutschland werden wir zeigen, wie intensiv die Windenergie-Branche an der Umsetzung der Energiewende arbeitet, wer uns dabei unterstützt und wie die Projekte den Menschen vor Ort nutzen. Unser Motto dabei lautet Wind bewegt - die Menschen, die Wirtschaft, die Regionen und vieles mehr", so Sylvia Pilarsky-Grosch, Präsidentin des BWE, beim Start der Tour.

Heute macht Sebastian Bock um 9 Uhr Station am Dorfplatz in Dollerup. Dort trifft er Thomas Jensen vom Regionalvorstand des Bundesverbandes Windenergie sowie die CDU-Bundestagskandidatin Sabine Sütterlin-Waack, um über die Weiterentwicklung des EEG zu diskutieren. Anschließend geht es mit dem Tandem weiter nach Glücksburg und zur Fachhochschule Flensburg. In seinem Online-Reisetagebuch berichtet Bock künftig in Wort und Bild über seine Erlebnisse. Mit der Wind-Rad-Tour will der BWE die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Branche in Deutschland aufmerksam machen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen