zur Navigation springen

Grossenwiehe : Gemeinden danken Berichterstatter

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zehn Jahre lang hat Lorenz-Egon Jürgensen aus den Gemeinden Lindewitt und Großenwiehe für das Tageblatt berichtet. Dafür haben ihm jetzt Vertreter der Gemeinden gedankt.

Grossenwiehe | Unter dem Kürzel „lj“ hat Lorenz-Egon Jürgensen aus Lindewitt zehn Jahre aus den Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt für das Tageblatt berichtet. Ob Kommunalpolitik, Vereine und Verbände oder Kultur – Jürgensen begleitete die Ereignisse. Für die 16 Feuerwehren im Amt Schafflund, den Reit- und Fahrverein Großenwiehe und den Feuerwehrchor Sillerup war er zudem als Pressewart tätig. Nun hört er auf, mit 73 Jahren. „Es hat mir immer Spaß gemacht und ich blieb so im Geschehen drin. Aber nun ist es gut“, sagt er.

Bürgermeisterin Gudrun Carstensen, Großenwiehe, und Bürgermeister Wilhelm Krumbügel, Lindewitt, sowie Vertreter des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Großenwiehe-Lindewitt bedankten sich bei Jürgensen für seine Tätigkeit. Er habe das Leben in den Gemeinden den Menschen näher gebracht, hieß es. „Du warst immer bereit, auch kurzfristig zu reagieren“, dankte Carstensen im Namen der Gemeinden. Diesem Dank schloss sich der HGV an. Jürgensen will sich nun seinem Resthof mit Pferdehaltung und den drei Familien seiner Kinder mit sechs Enkelkindern widmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen