zur Navigation springen

Gemeinde Eggebek feiert Erweiterung des Kindergartens

vom

Eggebek | In einem großen finanziellen Kraftakt ist die Kindertagesstätte durch die Gemeinde Eggebek umgebaut und saniert worden. Der Kindergarten, der Mitte der 60er Jahre nach damaligen Betreuungs anforderungen für zwei Gruppen gebaut wurde, war im Laufe der Jahrzehnte durch zwei Anbaumaßnahmen auf bis zu fünf Gruppen erweitert worden. Der Anbau einer Krippengruppe war nunmehr Anlass, den Grundriss des Kindergartens und die Zuordnung der Räumlichkeiten den neuen pädagogischen Anforderungen anzupassen und gleichzeitig die Durchgängigkeit und Übersichtlichkeit innerhalb des Gebäudes zu verbessern. Der Kindergarten verfügt jetzt über drei Gruppenräume für die Betreuung der drei- bis sechsjährigen Kinder sowie einen zusammengefassten Krippenbereich mit zwei Krippengruppen. Des Weiteren wurde eine Kindergartenmensa geschaffen, da der Kindergarten Betreuungszeiten von 7 bis 16.30 Uhr anbietet. Ein gemeinschaftliches Mittagessen in der neuen Mensa außerhalb der Gruppenräume gehört zukünftig für die Ganztagskinder dazu.

Bürgermeister Willy Toft wies bei der Begrüßung darauf hin, dass es der Gemeinde nicht leicht gefallen ist, die Gesamtinvestition von zirka 800 000 Euro "zu stemmen". Er dankte der Amtsverwaltung, die neben den Mitteln für den Krippenausbau in Höhe von 140 000 Euro noch zusätzliche Gelder für die umfassende energetische Sanierung in Höhe von 313 000 Euro über die AktivRegion hat anwerben können, so dass die Eigenmittel auf zirka 340 000 Euro begrenzt werden konnten. Nur dadurch war es möglich, diese umfassende Neugestaltung des Kindergartens durchzuführen. Toft wünscht sich für die Zukunft immer ein volles Haus.

Der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Harald Krabbenhöft beglückwünschte als Träger des Kindergartens die Gemeinde zu diesem gelungenen Ausbau. Bei den Krippenplätzen liegt Eggebek mit über 50 Prozent Versorgungsquote an der Spitze im Kreisgebiet. Kindergartenleiterin Sandra Struve mit ihrem Betreuungsteam freute sich genauso wie die Elternschaft auf die vielfältigen Möglichkeiten, die dieser Ausbau bietet.

Der Architekt Joachim Hansen händigte die Schlüssel an die Gemeinde aus. Er lobte die Arbeit der Handwerker, die zügig und gut gearbeitet haben. Besonders hob er hervor, dass der Kindergarten nach dem Umbau wesentlich heller und lichtdurchfluteter wirkt. Am Nachmittag konnten sich auch die Eltern, Großeltern und Einwohner der Gemeinde beim Tag der offenen Tür über die Umgestaltung des Kindergartens in Eggebek informieren. Die Kinder stürmten schnell die vielfältigen Spielangebote, so dass die Erwachsenen die neuen Räumlichkeiten erkunden konnten.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen