zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

14. Dezember 2017 | 04:13 Uhr

Geld für Mädchen am Ball

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

FLENSBURG | Das Innenministerium wird auch in den nächsten vier Jahren Projekte des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) zur sozialen Integration von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund finanziell unterstützen. Das versicherte gestern Innenminister Andreas Breitner bei einem Besuch der Comenius-Schule. Der Minister informierte sich über das Projekt "Mädchen kicken cooler" und übergab einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 8600 Euro aus Sportfördermitteln des Innenministeriums an SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer. Damit hat das Ministerium dieses Integrationsprojekt seit seinem Start 2010 mit rund 70 100 Euro gefördert. "Wir brauchen originelle Ideen zur Integration von Mädchen mit Migrationshintergrund", sagte Breitner. Frauen und Mädchen mit ausländischen Wurzeln seien in den Sportvereinen noch immer unterrepräsentiert. "Mädchen kicken cooler" sei ein konzeptionell gut durchdachtes Projekt, Migrantinnen den Weg in den Sport zu erleichtern. "Ich wünsche mir, dass die Integrationsprojekte des Fußballverbandes dazu führen, dass Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund verstärkt in die Sportvereine kommen und bleiben", sagte der Minister.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen