zur Navigation springen

Geisterfahrerin verursacht Blechschaden auf der B 200

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Glimpflich endete am Montagnachmittag die kurze Fahrt einer Geisterfahrerin auf der B200 (Westumgehung). Die 67-Jährige war an der Anschlussstelle Harrislee versehentlich falsch auf die Umgehung und dann entgegen der Fahrtrichtung nach Norden gefahren. Dabei passierte sie unter anderem einen Streifenwagen der Polizei. Ein entgegenkommender Fahrer, der gerade ein anderes Auto überholte, musste ihr ausweichen, kam von der Straße ab und stieß gegen einen Pfahl. Verletzt wurde zum Glück niemand. Bei Klues hatte die Geisterfahrerin ihren Irrtum bemerkt und verließ die vierspurige Bundesstraße. Kurz danach wurde sie von der Polizei gestoppt; ihr Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Die Polizei sucht nach weiteren Autofahrern, die durch die Ford-Fahrerin behindert oder gefährdet wurden. Diese können sich bei der Polizei unter Telefon 0461-4840 melden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen