zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

19. November 2017 | 02:27 Uhr

Aldi Flensburg : Geheimnisvolle Schließung

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

„Ertüchtigung des Daches“ beim Aldi-Markt in Weiche / Anfang November soll die Filiale am Holzkrugweg wieder öffnen

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 12:39 Uhr

Erst blieben die Türen der Aldi-Filiale am Holzkrugweg geschlossen. Irgendwelche Kundeninformationen, etwa per ausgehängtem Zettel, gab es nicht – keinen Hinweis auf Handwerkereinsätze, keinen Hinweis auf Umbaumaßnahmen und schon gar keinen Hinweis auf eine Wiedereröffnung.

Bester Nährboden für Gerüchte: Die machten im Stadtteil schnell die Runde. Geraunt wurde über Einsturzgefahr der Dachkonstruktion. Diese Behauptung fand sogar ihren Weg auf die Facebook-Seiten.

Eine erste Anfrage bei der Aldi-Nord-Zentrale in Essen ergab diese Stellungnahme: „Bei einer routinemäßigen Kontrolle unserer Märkte, die wir regelmäßig mit unseren Fachleuten und externen Gutachtern durchführen, haben wir Veränderungen bei der Konstruktion in unserer Filiale in Flensburg-Weiche (Holzkrugweg 2) festgestellt. Obwohl der Markt weiterhin sicher ist, haben wir ihn rein vorsorglich kurzzeitig geschlossen, um ungestört Reparaturmaßnahmen durchführen zu können. Gerne informieren wir Sie, sobald wir abschätzen können, wann wir den Markt wieder öffnen.“

Veränderungen bei der Konstruktion? Also doch Probleme mit dem Dach? In den letzten Tagen rollten Lastwagen mit soliden Holzbalken vor das Gebäude. Die Balken wurden ins Geschäft getragen, in dem mittlerweile das Licht wieder eingeschaltet war. Kleintransporter fuhren vor, die neben dem Firmennamen die Zusätze „Holzbau, Innenausbau, Sanierung“ tragen. Also doch ein Dachschaden?

Auf die erneute Nachfrage unserer Zeitung kam diese Antwort aus der Aldi-Zentrale: „Wir wissen, dass unser Markt in Flensburg-Weiche für viele Anwohner eine beliebte Einkaufsstätte ist. Daher arbeiten wir unter Hochdruck daran, den Markt wieder für unsere Kunden zu öffnen. Die vielen Handwerker, die Sie gesehen haben, führen aktuell Ertüchtigungen des Daches aus. Um diese Maßnahmen schnellstmöglich umzusetzen und keine Kunden zu beeinträchtigen, haben wir uns dazu entschlossen, den Markt vorübergehend zu schließen. Ein Zusammenhang mit der Fotovoltaik-Anlage besteht nicht. Ebenfalls besteht keine Einsturzgefahr. Wir hoffen, dass wir den Markt Anfang November wieder für unsere Kunden öffnen können. Gerne informieren wir Sie, sollte sich an diesem Zeitplan etwas ändern.“ 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen