B200 in Kupfermühle : Gegen das Welpentöten: Peta hält Mahnwache an dänischer Grenze

Avatar_shz von 15. August 2020, 14:08 Uhr

shz+ Logo
„Dänemark tötet Welpen“: Mit Protestschildern machten rund 35 Tierschützende an der Grenze auf den Vorfall in der vergangenen Woche aufmerksam.

„Dänemark tötet Welpen“: Mit Protestschildern machten rund 35 Tierschützende an der Grenze auf den Vorfall in der vergangenen Woche aufmerksam.

Nach der Tötung von 25 Welpen hält Petas Streetteam Flensburg am Grenzübergang Kupfermühle eine Mahnwache.

Kupfermühle/Flensburg | Am Samstag hat das Peta 2-Streetteam Flensburg vor dem Grenzübergang Krusau/Kupfermühle eine Mahnwache abgehalten. Etwa 35 Menschen folgten dem Aufruf der Tierschutzorganisation. Hintergrund der Aktion: Weil ein 33-Jähriger 25 Welpen aus Polen nach Dänemark einführen, aber nicht die nötigen Papiere für die Hunde vorweisen konnte, schläferte ein Tierarz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen