Geburtstagsfest für Jung und Alt

Bürgermeister Ellermann freut sich über den Harrislee-Film – hier mit einer Sequenz der Iversen-Marktplatz-Skulptur.
1 von 2
Bürgermeister Ellermann freut sich über den Harrislee-Film – hier mit einer Sequenz der Iversen-Marktplatz-Skulptur.

Spielmeile und Bühnenprogramm rund um den Markt von 1991

shz.de von
06. Juli 2015, 17:58 Uhr

Unter normalen Umständen wäre ein Ballon voller Wasser, der über einem zerplatzt, unschön. Aber an einem solch sonnig warmen Sonnabend ist das genau das Ziel. Kinder tragen Helme mit Dorn und versuchen, mit Hüpfbällen genug Höhe zu erreichen, um die über ihnen aufgeknüpften Wasserballons anzupiksen. Dieses Angebot auf der vielfältigen Kinderspielmeile beim Harrisleer Marktplatz-Geburtstag ist nur eines von vielen entlang des Markts und an der Süderstraße.

Auf einer umgedrehten Turnbank balancieren und duellieren sich Kinder mit Schaumstoffschwertern, wer will, kann sich farbenprächtig schminken lassen oder schmucke Steine aussieben und in Ledersäckchen verstauen; die Pfadfinder sind da und die Feuerwehr auch. Vor der Bücherei gibt’s Bücher aus der Kiste zum kleinen Preis. Die achtjährige Ida hat ein Auge auf „Der Zauberfluch des Elfenkönigs“ geworfen und nimmt es mit. Wenn ihre Karte mit Stempeln voll ist, die bezeugen, wo Ida überall Station gemacht hat, darf sie sich ein paar Süßigkeiten als Fleißpreis abholen, weiß Mama Sandra.

Für die etwas größeren Kinder steht ein Baumklotz bereit und wartet darauf, von Hackebeilen beworfen und getroffen zu werden. Außerdem haben sich die (nach Angaben der marktplatzeigenen Website) über 30 wirtschaftlichen Anrainer – Geschäfte, Restaurants und Dienstleister – Aktionen einfallen lassen.

Als „fantastisch“ schließlich bezeichnet Harrislees Bürgermeister selbst das Bühnenprogramm. Das ist Martin Ellermanns zweiter Marktplatz-Geburtstag, der alle zwei Jahre gefeiert wird. Entstanden sei der Markt im Jahr 1991, weiß der Bürgermeister der 11  000-Einwohner-Gemeinde.

Die Harrisleer Ballettschule macht den Auftakt zum Bühnenprogramm. Ihrer Leiterin, Janet Schleh George, gratuliert Bürgermeister Martin Ellermann und schwärmt vom weiten Spektrum der Vorführungen. Nahezu alle Genres seien vertreten, von klassischem Ballett bis Hiphop. Außerdem freut ihn, dass die Kindermeile Raum greift über den Markt hinaus; er empfindet die Angebote als „Bereicherung“.

Bis in die Nacht rocken dann Bands die Bühne – von der fetzigen Bigband Tickle Toe mit Rock’n’Roll und Mambo bis zum soulig-funky Ausklang der Combo Soulution.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen