zur Navigation springen

Open-Air-Konzerte : Geballtes "DSDS"-Aufgebot in Flensburg

vom

Flensburg holt die Superstars: "Roxy Concerts" hat für ein Open Air im Juli die "DSDS"-Stars Mehrzad Marashi, Menowin Fröhlich und Thomas Karaoglan gebucht.

Flensburg | Nach zwei Jahren ist es endlich soweit: Das Roxy Concerts an der Mergenthaler Straße geht in diesem Sommer erstmals mit Open-Air-Konzerten vor der eigenen Haustür auf den Markt. Erst vor wenigen Tagen habe die Stadt grünes Licht gegeben, freut sich Roxy-Booker Mike Rossow, der schon die ersten Verträge unter Dach und Fach hat. Schwerpunkt der ersten Freiluft-Saison im Gewerbegebiet Süd sind die Superstars aus Dieter Bohlens Casting-Show bei RTL.
Wo ab Juli Menowin und Mehrzad ihre Fans begeistern sollen, ist bislang nur nackter Asphalt zu sehen. Der frühere Parkplatz der Spar-Zentrale wird zu einem Open-Air-Gelände umgestaltet. 2300 Quadratmeter stehen zur Verfügung, bis zu 3000 Besucher könne er hier empfangen, so Rossow. Und er ist sich sicher, dass zum Gastspiel von Menowin Fröhlich, dem "gefühlten" Sieger der letzten DSDS-Staffel, am 24. Juli auch so viele kommen werden.
Mehrzad hat den "Checker" im Schlepptau
Auftakt ist aber am Tag zuvor mit der wirklichen Nr. 1, Mehrzad Marashi. Das als Familienevent gestaltete Open-Air beginnt schon am Nachmittag mit den beiden Cover-Bands "May Queen" und "Abba da capo". Der Sänger mit Hut betritt gegen 19 Uhr die Bühne, im Schlepptau hat er noch Thomas, den "Checker", ebenfalls aus der jüngsten DSDS-Staffel.
Für das Rahmenprogramm von Menowin hat Mike Rossow die Bands "Bon Scott" (AC/DC-Cover) und "Fat Zeppelin" gebucht. Für beide Abende ist eine Aftershow-Party mit den Stars geplant, für die Extratickets verkauft werden. Vor allem für den zweiten Abend sind schon viele Tickets verkauft, Anfragen kommen aus München, Leipzig, Dortmund, so Rossow. Die Sound-Technik stellt das Jam-Studio, seit kurzem neuer Nachbar des Roxy-Concerts.
Mark Medlock kommt im August
Schließlich kommt am 27. August der frühere DSDS-Sieger Mark Medlock zum vorläufig letzten Roxy-Open-Air nach Flensburg; ein viertes Konzert ist eine Option.
Die ordnungsrechtlichen Fragen konnten schnell und unbürokratisch mit den städtischen Vertretern geklärt werden, berichtet der Booker des Roxy. Rossow und seine Frau Lena, Betreiberin des Roxy, haben in letzter Zeit auch im Gebäude selbst einiges investiert. So wurde die Eingangssituation verändert, eine ehemalige Fleischertheke als neuer Verkaufstresen eingebaut, Toiletten ergänzt und Sicherheitseinrichtungen für die 21 Probenräume im Keller ergänzt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2010 | 08:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen