Gasleitung durch Klues: Großes Interesse bei Bürgerversammlung

shz.de von
29. Mai 2013, 03:59 Uhr

Flensburg | Großes Interesse bei der Bürgerversammlung gegen die von den Stadtwerken geplante Gashochdruckleitung, die durch das Wohngebiet Klues führen soll: Auch Vertreter von SSW, WiF und Flensburg Wählen waren gekommen, die anderen Parteien fehlten. Viele Flensburger trugen sich in die Unterstützerliste ein, einige legten Einspruch gegen die geplante Trassenführung ein, wollen sich engagieren. Thematisiert wurden der geringe Abstand der Gasleitung zu den Gebäuden, Gefahren durch Bau- beziehungsweise Reparaturarbeiten an den zahlreich verbauten Leitungen im engen Straßenkörper, gesundheitliche Auswirkungen auf die Menschen durch Infraschall. Kontroverse Diskussionen gab es über eine alternative Route durch das geschützte FFH-Gebiet am Ostseebad.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen