zur Navigation springen

Flensburger Innenstadt : Fußgänger wird von Linienbus erfasst – schwer verletzt

vom

Kurz hinter der Flensburger Fußgängerzone läuft ein Mann direkt vor einen Bus. Der Fußgänger und zwei Buspassagiere werden verletzt.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2014 | 13:49 Uhr

Flensburg | Bei einem Verkehrsunfall in der Flensburger Innenstadt ist am Donnerstagmittag ein Fußgänger schwer verletzt worden. Der Mann hatte eine Straße überquert und dabei einen herannahenden Linienbus übersehen.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.50 Uhr an der Kreuzung B199/Dr.-Todsen-Straße. Ein aus der Innenstadt kommender Linienbus wollte an der Ampelkreuzung nach links auf die Bundesstraße einbiegen. Für den Busfahrer zeigte die Ampel nach seinen eigenen Angaben grünes Licht. In diesem Moment wollte ein Mann den Fußgängerüberweg an der Kreuzung überqueren und lief offenbar direkt vor den Bus. Der Fußgänger wurde mit geringer Geschwindigkeit erfasst und stürzte zu Boden. Mit schweren Verletzungen wurde er in die Notaufnahme eingeliefert.

Durch das Notbremsmanöver des 24-jährigen Busfahrers verletzten sich im Bus zwei Fahrgäste leicht. Eine schwangere Frau wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in die Klinik gebracht. Ein weiterer Fahrgast verletzte sich leicht am Knie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen