Kein Auftritt in der Flens-Arena : „Frei.Wild“-Konzert in Flensburg vor der Absage

JulianHeldt_5837.jpg von 07. März 2019, 17:09 Uhr

shz+ Logo
Die südtiroler Band Frei.Wild wird für völkische Ausdrucksweise in den Songs kritisiert.

Die südtiroler Band Frei.Wild wird für völkische Ausdrucksweise in den Songs kritisiert.

Laut dem Flens-Arena-Betreiber ist es zu keinem Vertragsabschluss mit der Event-Agentur der Band gekommen.

Flensburg | Mit nur einem Satz teilte Flens-Arena-Betreiber Förde Show Concept am späten Donnerstag-Nachmittag in einer Pressemitteilung mit, dass das Konzert der umstrittenen Band „Frei.Wild“ am 20. April voraussichtlich nicht stattfinden wird. Es sei zu keinem Mietvertragsabschluss mit der „Global Concerts Touring GmbH“ aus München gekommen. Diese promotet die C...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen