SPD Flensburg : Fraktionsvorsitz bleibt bei Trost

Helmut Trost (56), Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion in Flensburg: „Die Behauptung, dass es keine Basis mehr für eine gemeinsame Arbeit gab, ist nicht wahr. Die Weichen dafür waren gestellt, der Ministerpräsident hat den Zug bewusst entgleisen lassen.“
1 von 2
Helmut Trost (56), Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion in Flensburg: „Die Behauptung, dass es keine Basis mehr für eine gemeinsame Arbeit gab, ist nicht wahr. Die Weichen dafür waren gestellt, der Ministerpräsident hat den Zug bewusst entgleisen lassen.“

Generationswechsel vertagt: SPD-Chef Florian Matz kündigt Verzicht auf Kampfkandidatur an

20170914-75R_5632.jpg von
01. Februar 2018, 15:47 Uhr

Um den wichtigen Listenplatz 2, der bei der SPD den Weg zum Fraktionsvorsitz frei macht, gibt es nun doch keine Kampfkandidatur. Parteichef Florian Matz (40) informierte den Vorstand der Flensburger SPD am Dienstagabend darüber, dass er statt für Platz 2 nun für Platz 4 kandiere. Damit kann der langjährige Fraktionschef Helmut Trost (64) auch nach der Kommunalwahl vom 6. Mai in gleicher Funktion weiterarbeiten. Listenplatz 1 ist bei der SPD für die Kandidatur um das Stadtpräsidentenamt reserviert, wofür nach Tageblatt-Informationen Inge Krämer kandidieren möchte.

Beweggrund für den Verzicht sei die schwierige innerparteiliche Diskussion um die Groko gewesen, erklärte Matz gestern: „Ich merke, dass die Partei sich gerade zerlegt.“ Da sei es ihm wichtig, dass die Partei möglichst geeint in den Wahlkampf ziehe und man sich nicht an Personalien reibe. „Das birgt die Gefahr von Verletzungen.“

Damit sei zwar der Generationswechsel an der Parteispitze vertagt. Unter den Vorschlägen für die ersten zehn Kandidaten auf der Parteiliste seien indes 50 Prozent neue Namen, darunter drei junge: „Insgesamt wird es eine deutliche Erneuerung werden“, hofft Matz. Bei den Groko-Themen fehle ihm derzeit eine griffige Überschrift und der Aspekt der Umverteilung. Florian Matz: „Umverteilung, das wäre eine gute Überschrift.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen