zur Navigation springen

Glücksburg : Flüchtlingslotsen werden Ehrenbürger

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

31 ehrenamtliche Helfer auf einen Streich hat die Stadt Glücksburg ausgezeichnet.

Glücksburg | Normalerweise ernennt die Stadt Glücksburg nur einen Ehrenbürger pro Jahr. Doch dieses Mal verliehen Bürgervorsteherin Dagmar Jonas (Foto, r.) und Bürgermeisterin Kristina Franke (2.v.l.) gleich 31 Personen auf einmal diesen Titel. So viele Flüchtlingslotsen hat der Ort. Stadtvertreter Marcus Dechange (SSW) hatte 2016 die Anregung gegeben, die Lotsen für ihr ehrenamtliches Engagement zu ehren. Der Festakt fand jetzt im Rahmen eines „Potluck“/Topfglück statt (Organisation: Theresia Gast, Helga Mbombi). Hierfür bringt jeder Gast eine Speise mit. Da auch einige Flüchtlinge ins Feuerwehrgerätehaus gekommen waren, fiel das Essen international aus. Für das Gruppenfoto mit Jonas und Franke stellten sich bereit: Brigitte Suhr, Johann Meerbach, Karsten-Uwe Maslock, Doris Schiftner, Regine Heesch, Claas Rieck, Angela Kopatz, Leif und Susanne Lassen, Carsten Jahn, Ulrike von der Goltz, Christina Kieback, Norbert Jepsen, Winfried Möller, Johannes Sczuka, Joachim Schmidt-Skipiol, Antje Dethleffsen. Ehrenbürger wurden außerdem: Gisela Mürbe, Gönke Guhra, Veronika Schneider, Ulrike Boguhn, Ursula Vonberg, Gero Schenkenberg, Christina Seel, Ute Born, Claudia Linker, Heike Stöbe, Sonny und Manfred Kaffl, Thomas Behl, Katja Wolf, Peter Prass und Reinhard Bartsch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen