Nach der Flensburger Dienstwagen-Affäre : Flensburgs berühmtester Audi wird verschrottet

shz_plus
Der finale Weg: Finn Jensens Audi wird abgeholt.
Der finale Weg: Finn Jensens Audi wird abtransportiert.

Der ehemalige Tourismus-Chef Finn Jensen hat sich von seinem betagten Gefährt getrennt

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
05. Dezember 2018, 17:36 Uhr

Flensburg | Das war’s. 14 Jahre alt, 450.000 Kilometer gelaufen. Der legendäre Audi A6 des ehemaligen Flensburger Tourismus-Chefs Finn Jensen ist in der Schrottpresse gelandet. „Motor kaputt, Umweltprämie zu verlocke...

nFbglsuer | aDs ’wr.sa 14 raheJ atl, 04.5000 eKitloerm ae.geufnl eDr nelrgeedä dAui 6A sed nlmieeegah urgbeFrlesn rmfsohTussCu-ei nnFi Jnenes its in erd eerprtotshSsc .engeldat trMoo„ tutka,p Urltiwempemä zu ordv“,ekcnle terdeeügnb erd uhzlgaeFhrrtea urkz ndu ppkna ned ehcisbAd hcna eeinm uerttuennlb msemienaneg .Wge

saD bgaette tfräeGh ttahe 0132 ecShlaznielg egchtam, sla rde äechrhfstüGefrs der sintignee brnluFges Fojdr suiusTomr mHbG (FF)T se  asuiq icsh stls,eb dme vnPniamtra ninF eJs,nne üfr ilgölv eutebertreü 0085 roEu keafubat – sla ignaerw.mFen neesnJ tetrlospe üebr die A,fefrä arw enesni bJo ol,s der Aiftcthassru tiereg ni orgslunnr,Eäkt aerb se„ bag nie ien Vnahreefr dun eine gr,nuuerlV“iet tltesl re .lrak

Auf durnG seiner ndeneebrso urireulktoticsh,snh heafclcsineghlstel ndu surclvicetglhhetagesnnicwh dgeBtueun ürf die Sadtt bFrnlsgeu eis ieesds mAtuoboli las Kduekmltluarn vno semdoebren rWet utne,sefuzin eutlta eni aiv kabcoeoF rrevbieertet cVohg.asrl sE„ thtes eadrh trenu luDznteskhmac sed dLnas“e. Dcoh frdüa sti es tztje uz ä.pts

zur Startseite