Nach der Flensburger Dienstwagen-Affäre : Flensburgs berühmtester Audi wird verschrottet

shz+ Logo
Der finale Weg: Finn Jensens Audi wird abgeholt.
Der finale Weg: Finn Jensens Audi wird abtransportiert.

Der ehemalige Tourismus-Chef Finn Jensen hat sich von seinem betagten Gefährt getrennt

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
05. Dezember 2018, 17:36 Uhr

Flensburg | Das war’s. 14 Jahre alt, 450.000 Kilometer gelaufen. Der legendäre Audi A6 des ehemaligen Flensburger Tourismus-Chefs Finn Jensen ist in der Schrottpresse gelandet. „Motor kaputt, Umweltprämie z...

Fgbnelsru | saD .wras’ 41 harJe ta,l 0.04050 tiKelermo feeuganl. Der nädeelreg Adiu A6 sed neeagemihl bersulgnrFe T-usrmfuiCseohs Fnni nnJees tis in dre epsshScerottr ldgene.at Mo„rot tpuk,ta lieäertUmmpw uz ec“dren,klov dgüeeetnrb edr zarltheugarFeh kurz dun kpapn den eiAcdsbh cnha eeimn ebltnnuuetr nisamenemge gWe.

aDs taeegbt fträhGe teaht 0123 eeliScnghlaz c,etgham als dre cühärfeersthfGs edr niisneget lnrbsFuge jrdoF ossrTiuum bGmH FF(T) se  isqua hcis s,ebtsl med mnivatanrP Finn ee,Jnns rüf vögill üerettuereb 0508 rEuo bfueatak – sla inem.nFargwe nneesJ speotltre rüeb ied efär,fA awr eienns Jbo o,ls edr tasrhuAfctsi iegtre in nrEltksn,gouär areb se„ agb nie ine rnfreaheV dun neie “iueulrgret,nV ttesll re lkr.a

uAf ruGnd sierne eonrneedsb nttiirksho,chuesrlu echslhllcetgiasnef ndu cnhhsligiehselcrvgwntuteca eentuBugd ürf die taSdt bnrgeuFls sei sisdee uooAtimbl las tdanumrKleulk nov eebormesnd trWe euifez,ntuns eulatt nei via bacFekoo betetrriveer lcrV.shago „Es thest aerhd rutne zhaekntclsuDm eds sadneL.“ ocDh früda ist es tjzte zu ätps.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen