Nachfolge von Nahles : Flensburger SPD will Doppelspitze für Bundespartei

Kreisverband spricht sich für Trennung von Partei- und Fraktionsvorsitz aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

  von
17. Juni 2019, 08:41 Uhr

Flensburg | Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung diskutierten Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Flensburg „Vorschläge für eine aktive Beteiligung zur Wahl des oder der Parteivorsitzenden.“ Dazu hatten di...

Fsnurlbeg | fAu nieer reudclßnehntreoai eeltvmudmsnggeirlaMri uesridktietn Mdlirtegei eds i-ndarPDveerKsSesb blnruFegs r„ähgsoclVe üfr enei veakti iBneiulgtge rzu alWh eds oedr erd esvzritnrntd.aeo“Pie zDau tehtna edi Setznip erd uBtnaeerpisd fueeurfnag.

 

eceKsirhf Justsu eleKb rkäle:ter iD„e nlukaetle seenGischshe aeubrlne se erdlie c,ihnt sniteFr rdeo hhelcinsÄ enahznlute,i rbae chi nekde es ist ni ersdei ilentexsenleiz Pseah ni reruens aierPt wihc,tig zuu.anmn“emmemzsko

 

Afu edr aeugnslVmmr eis uhtceild dne,rgweo ssda icsh dei olberePm edr rietaP citnh run rcduh eernselolp rVeernunnäedg slöne rw,ende stsefa Keble ide iDnsksuios rbegüeeng zsde.h .szmmnaue ulrn„sthzicäGd enehs irw die tzleppoipDes isoivtp dnu dweürn nus hrie rebü eeilv aenddKde,eirni ide inee uelnrVutgodnsersl hcdru ads andL emnh,ca sehr “r,neeuf eltrkäre rde oesiireztnKsdrev udn :nägeezrt udZem„ neeütowrbfr wri ied snuBberteneg edn tkirs-aoFn und atistProerziv zu nen.n“ert

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen