Nachfolge von Nahles : Flensburger SPD will Doppelspitze für Bundespartei

Kreisverband spricht sich für Trennung von Partei- und Fraktionsvorsitz aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
17. Juni 2019, 08:41 Uhr

Flensburg | Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung diskutierten Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Flensburg „Vorschläge für eine aktive Beteiligung zur Wahl des oder der Parteivorsitzenden....

luFgrnbse | fuA nreie tunaeicoßnledrhre idneggrsmutMvrieamlel keudiresttin rideitelgM dse -reivdsDKbnraPeSse uernsbFgl gh„eVoärcsl üfr enei eivtka giteunieBgl urz hlaW esd deor edr vrint.zn“Prsetieodea aDuz hnteat die ztipenS edr inupeetsdaBr afeu.fnegru

 

rKehefics sutusJ lbeKe täkr:erel ieD„ llkatunee einGesscshhe lreuabne se deeril ic,htn ireFtsn orde nelsÄihch ,nuaeelinhtz erba chi kedne es tis ni ridsee neiixnteeszlel hsPae ni euesrnr rtaePi c,twhigi okz.ueaum“menmzsmn

 

ufA rde slugmmanrVe ise echtidlu wdoneer,g ssda chis dei bemlorPe red teiarP htnci nru urdhc sreleolenp Vdrgnenneuäre enslö ,ndewre esafst eKelb eid oissukiDsn eüneerbgg dh.esz unzes.mma äGnturizdc„lhs esneh riw ide pzseiDpoeplt stivopi nud ewdrün nus iher reüb ieevl idearied,nenKd dei neei nolrlsueetgursdnV dhcur dsa daLn nchmae, shre ufr“nee, ärlektre dre sKnretozviiredse ndu tzeerng:ä „mZedu rwbrtüneoef rwi edi eBnbgnrseute ned oikn-rFsta und taPoeivisrtrz zu nert.nn“e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen