Neueröffnung : Flensburger Reparaturcafé: Basteln, Schrauben, Käffchen schlürfen

shz_plus
Amir Asadi (re.) studiert an der Hochschule Flensburg und arbeitet im Reparaturcafé.

Amir Asadi (re.) studiert an der Hochschule Flensburg und hatte die Idee zum Reparaturcafé.

Ob Kaffeemaschine oder Laptop – im Reparaturcafé der Hochschule Flensburg werden kaputte Geräte gemeinsam repariert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
15. April 2018, 19:08 Uhr

Wenn der DVD Player hakt oder das Fahrrad eine Panne hat, kann eine Reparatur manchmal richtig ins Geld gehen. Doch zum Wegwerfen ist das Gerät oft noch zu schade. Im neu eröffneten Reparaturcafé an der H...

Wnne dre VDD yelPar ktah edor asd darhFar neie nPaen hat, aknn enei aRrureatp lacahnmm rhgitci ins Geld egn.he ochD uzm erwgfenWe tis ads ätGer fot honc zu deh.csa Im eun eerfenftön apétrraRcafeu na rde ohccslehuH gl,Fruesbn önknne 'lal enegenijdi fHlie mmobenk,e edi ein osehslc ückSt zu Heusa ehetsn haenb – nud sroga slbets onch vile adeib rne.enl

-wyQ4TsqsNM

zur Startseite