Hafenspitze : Flensburger Osterfeuer bei Weihnachtsflair

Es brennt: Am frühen Samstagabend wurde das Osterfeuer an der Hafenspitze angezündet. Foto: Jolly
1 von 3
Es brennt: Am frühen Samstagabend wurde das Osterfeuer an der Hafenspitze angezündet. Foto: Jolly

Trotz Schneematsch und Minusgraden kamen am Karsonnabend zahlreiche Flensburger zum traditionellen Osterfeuer an die Hafenspitze.

shz.de von
01. April 2013, 03:06 Uhr

Flensburg | Um 17 Uhr sollten Kinder das Feuerholz mit Unterstützung der Feuerwehrleute entzünden - das brennen wollten die Äste nicht so recht. Zu viel Feuchtigkeit war in den letzten Tagen in das Holz gezogen. Erst nach einer Viertelstunde loderten die Flammen an der Hafenspitze.

Mehrere Hundert Besucher waren trotz Winterwetter gekommen, um das Osterfeuer zu bestaunen und sich ihm zu wärmen, denn der Wind an der Hafenspitze bleis eisig kalt. Während die Erwachsenen sich an Imbissbuden verpflegten, rösteten die Kinder Marshmallows und Stockbrot über einem kleinen Lagerfeuer.

Osterfeuer werden traditionell entzündet, um den Winter zu vertreiben und den Frühling einzuläuten. Doch der lässt leider immer noch auf sich warten. Zwar soll sich auch in den nächsten Tagen die Sonne zeigen, aber das Thermometer steigt nur knapp über fünf Grad Celsius.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen