Freiheitsstrafe : Flensburger Investor Marco Hahn in der Schweiz verurteilt

Avatar_shz von 16. September 2020, 15:21 Uhr

shz+ Logo
Marco Hahn auf dem Weg ins Luzerner Kriminalgericht. Die Verletzung am Kopf will er sich nach eigenen Angaben beim „Crossfit“ zugezogen haben.

Marco Hahn auf dem Weg ins Luzerner Kriminalgericht. Die Verletzung am Kopf will er sich nach eigenen Angaben beim „Crossfit“ zugezogen haben.

Unter anderem wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Veruntreuung soll Hahn sechs Jahre und elf Monate ins Gefängnis.

Flensburg/Luzern | In Schleswig-Holstein führten seine geschäftlichen Aktivitäten zu etlichen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen und aufwändigen Gerichtsverfahren. Jetzt macht der Flensburger Investor Marco Hahn (51) erneut Schlagzeilen, diesmal allerdings in der Schweiz. Dort stand er vor Gericht, soll für sechs Jahre und elf Monate ins Gefängnis. Das Luzerner Krimi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen