Corona : Flensburger Anwalt legt Widerspruch gegen die Maskenpflicht in der Innenstadt ein

JulianHeldt_5837.jpg von 27. Oktober 2020, 14:23 Uhr

shz+ Logo
Die meisten Zweibeiner halten sich an die Verordnung: Nur zwei Passanten (unkenntlich gemacht) und eine Taube (Bildmitte) nicht.
Seit Sonntagabend müssen in weiten Teilen der Flensburger Innenstadt Masken getragen werden.

Die Allgemeinverfügung sei rechtswidrig und verletzte ihn in seinem Recht auf Handlungsfreiheit, erklärt Martin Mardini.

Flensburg | Der Flensburger Anwalt Martin Mardini hat Widerspruch gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Flensburg vom 25. Oktober eingelegt. Der Jurist fordert, dass die Maskenpflicht in der Innenstadt zurückgenommen wird. Weiterlesen: So lief der erste Tag mit Maskenpflicht Die Allgemeinverfügung sei rechtswidrig und verletzte ihn in seinem Recht auf Handlungsfr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen