zur Navigation springen

Hafermarkt : Flensburg: Wohnung nach Feuer unbewohnbar

vom

In der Innenstadt rückt die Feuerwehr an. Der Verkehr staut sich. Vermutlich fing ein Kühlschrank Feuer.

Flensburg | In Flensburg ist am Dienstag in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Gegen 11 Uhr alarmierten Anwohner am Hafermarkt in die Feuerwehr. Dichter Rauch drang durch die Fenster der Wohnung im dritten Geschoss nach außen. Beim Eintreffen des Löschzuges der Flensburger Berufsfeuerwehr hatten die Mieter der betroffenen Wohnungen und auch weitere Bewohner des Gebäudes das Haus bereits verlassen.

Zwei Trupps bekämpften unter schwerem Atemschutz die Flammen. Nach ersten Informationen war wohl ein Kühlschrank in der Wohnung in Brand geraten und hatte binnen kurzer Zeit auch weitere Teile der Wohnungseinrichtung in Brand gesetzt. Sicherheitshalber wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um im Ernstfall Bewohner der benachbarten Wohnungen über die Fenster evakuieren zu können.

Die eingesetzten Kräfte der Berufsfeuerwehr hatten den Brand nach rund 30 Minuten gelöscht. Wohnung und Treppenhaus wurden mit Drucklüftern von Rauchgasen befreit. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist unbewohnbar. Flammen, Rauch und Löschwasser haben die Einzimmerwohnung sehr stark beschädigt. Laut Polizei entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Die Mieterin kam mit einem Rettungswagen vorsorglich in die Notaufnahme der Diako. Die Polizei nahm Ermittlungen zur genauen Brandursache auf, es wird jedoch von einem technischen Defekt ausgegangen.

Der Hafermarkt war während der Löscharbeiten in Richtung Mürwik für etwa 45 Minuten voll gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2015 | 14:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert