Sturmwarnung : Flensburg wartet auf „Xaver“

Die ein gerüstete Kuppel der Auguste-Vikotoria-Schule wurde bei Sturm Christian abgedeckt.
1 von 2
Die ein gerüstete Kuppel der Auguste-Viktoria-Schule wurde bei Sturm Christian abgedeckt.

Schulfrei, keine Lehrveranstaltungen an der Uni und ab Mittag können auch die Kitas schließen - so bereitet sich Flensburg auf den Sturm vor.

shz.de von
04. Dezember 2013, 17:33 Uhr

Schulfrei an allen öffentlichen Schulen in Stadt und Kreis, keine Lehrveranstaltungen in der Uni, und ab 12 Uhr am Mittag schließen auch Fachhoch- und Volkshochschule. Nach den Erfahrungen von Orkan Christian Ende Oktober bereiten sich die Einrichtungen und Unternehmen in Stadt und Region auf Sturm Xaver vor: „Auch die städtischen Kitas können ab Mittag schließen, wenn es so schlimm wird, wie befürchtet“, sagt Rathaus-Sprecher Clemens Teschendorf. Er warnt aber auch vor unnötiger Panikmache. „Die Feuerwehr ist sehr gut vorbereitet.“ Auch der Weihnachtsmarkt auf dem Südermarkt wird am Donnerstag und Freitag aus Sicherheitsgründen nicht öffnen. Auch IHK und DGB strichen vor dem Hintergrund der Wetterentwicklung  für beide Tage alle Veranstaltungen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen