Flensburg und Handewitt ehren ihren Weltmeister

<p>Oberbürgermeisterin Simone Lange (links) reagierte unmittelbar nach dem WM-Finale – und lud <a href='/themen/orte/f/flensburg'>Flensburgs</a> frischgebackenen Handball-Weltmeister <a href='/themen/personen/k/kentin-mahe'>Kentin Mahé</a> gemeinsam mit Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar zur Ehrung und Eintrag ins Gästebuch der Stadt ein. </p>
Foto:
1 von 2

Oberbürgermeisterin Simone Lange (links) reagierte unmittelbar nach dem WM-Finale – und lud Flensburgs frischgebackenen Handball-Weltmeister Kentin Mahé gemeinsam mit Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar zur Ehrung und Eintrag ins Gästebuch der Stadt ein.

shz.de von
10. Februar 2017, 15:48 Uhr

Oberbürgermeisterin Simone Lange (links) reagierte unmittelbar nach dem WM-Finale – und lud Flensburgs frischgebackenen Handball-Weltmeister Kentin Mahé gemeinsam mit Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar sowie Handewitts Bürgermeister Thomas Rasmussen und Bürgervorsteher Udo Lorenzen zur Ehrung und Eintrag ins Gästebuch der Stadt ein. Das Timing hätte gestern nicht besser sein können: Kentin Mahé kam einen Tag nach dem Sieg im Landesderby nicht nur mit der Goldmedaille, sondern mit acht eigenen Toren, fünf davon in der dramatischen Schlussphase. Seite 8

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen