zur Navigation springen

Supermarkt in der Gartenstadt : Flensburg: Mann mit Messerstichen gefunden

vom

Ein Arbeiter findet einen schwer verletzten Mann auf einem Supermarkt-Parkplatz. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus.

Flensburg | In der Gartenstadt in Flensburg ist ein 23-jähriger Mann aus Mali mit mehreren Stichverletzungen im Bauch gefunden worden. Ein Arbeiter habe den Schwerverletzten am Donnerstag im Bereich eines Supermarktes entdeckt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Ein Notarzt versorgte den 23-Jährigen, der nicht ansprechbar war, noch an Ort und Stelle. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht mehr, sagte eine Polizeisprecherin. Die Polizei geht davon aus, dass der 23-Jährige sich die Verletzungen selbst zugefügt hat. Fremdverschulden werde ausgeschlossen, sagte die Sprecherin.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 04.Dez.2015 | 11:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert