Kostenlose Parkausweise : Flensburg lässt Ehrenamtliche kostenlos in der Stadt parken

 „So eine gute Unterstützung des Ehrenamtes ist landesweit einmalig“, teilte Gemeinderätin Susanne Schäfer-Quäck mit.
Foto:
„So eine gute Unterstützung des Ehrenamtes ist landesweit einmalig“, teilte Gemeinderätin Susanne Schäfer-Quäck mit.

Die Parksituation in Flensburg ist stellenweise angespannt. Ehrenamtler sollen durch Gebühren nicht in ihrem Engagement behindert werden, beschließt die Stadt.

shz.de von
29. März 2017, 15:39 Uhr

Flensburg | Mit kostenlosen Parkausweisen will Flensburg Ehrenamtlichen ihr Engagement in der Innenstadt erleichtern. Einen entsprechenden Beschluss habe der Hauptausschuss am Dienstagabend einstimmig gefasst, sagte ein Stadtsprecher am Mittwoch. Auf Basis eines Nachweises der Träger der ehrenamtlichen Arbeit, der Umfang und Zeiten des Engagements bescheinigt, würden von Freitag an zunächst 200 Ausnahmegenehmigungen für die Dauer von einem Jahr ausgegeben.

„Es wurde das Problem an uns rangetragen, dass es etwa nahe ehrenamtlichen Einrichtungen wie der Tafel eine schwierige Parksituation gibt“, sagte der Sprecher zum Hintergrund der Entscheidung, über die zuvor andere Medien berichtet hatten. Es gehe um „Anerkennung des Engagements“. Die Stadtratsfraktion des SSW, auf den die Initiative zurückgeht, freut sich über den Beschluss: „So eine gute Unterstützung des Ehrenamtes ist landesweit einmalig“, teilte Gemeinderätin Susanne Schäfer-Quäck mit. „Ich hoffe auf viele Nachahmer.“ Wie stark das neue Angebot angenommen wird, war zunächst offen. In Flensburg gibt es rund 700 Vereine.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen