Stadtwerke : Flensburg: Holzschnitzel am Strandweg brennen - Großeinsatz

In der Frühschicht wurde der Brand bemerkt.
In der Frühschicht wurde der Brand bemerkt.

3000 Tonnen Holzschnitzel liegen in dem Außenlager. Das Feuer könnte schon am Wochenende entstanden sein.

Avatar_shz von
10. Oktober 2016, 15:50 Uhr

Flensburg | Seit dem Montagmorgen laufen Löscharbeiten auf dem Gelände der Flensburger Stadtwerke GmbH. Im Außenlager am Strandweg war zu Beginn der Frühschicht ein Brand in einem Holzschnitzellager - 3000 Tonnen sind es laut Feuerwehr Flensburg insgesamt - entdeckt worden. Das Material wird für die Befeuerung der Öfen und zur Herstellung der Fernwärme benötigt.

Eigene Löschversuche der Stadtwerke konnten das Feuer, das vermutlich durch einen Entstehungsbrand in dem Holzschitzellager bereits am Wochenende entstanden ist, nicht löschen. Die Berufsfeuerwehr war auch am frühen Nachmittag noch mit einem Löschzug und viel Personal vor Ort. Der Holzberg wird dabei mit mehreren Radladern abgebaut, und dann auf einer Freifläche abgelöscht.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Energieversorgung ist laut Pressesprecher Peer Holdensen von den Stadtwerken Flensburg, nicht betroffen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert