zur Navigation springen

Harnis : Flensburg: Hoher Schaden nach Feuer in Autowerkstatt

vom

Eine Autowerkstatt geriet in Brand – vermutlich durch einen technischen Defekt. Es entstand erheblicher Schaden an der Elektrik.

shz.de von
erstellt am 29.Jun.2016 | 16:11 Uhr

Flensburg | Vermutlich durch einen technischen Defekt ist am Mittwochnachmittag am Flensburger Ostufer ein Feuer in einer Autowerkstatt ausgebrochen. Das Feuer griff auch auf einen Aufenthaltsraum über.

Gegen 14.15 Uhr bemerkten die Mitarbeiter der Werkstatt am Harnis die Rauchentwicklung in der Halle und alarmierten die Feuerwehr. Als diese eintraf, drang bereits dichter Qualm aus der Autowerkstatt. Unter schwerem Atemschutz bekämpfte die Berufsfeuerwehr den Brand, der nach deren Einschätzung durch einen Kabelbrand entstanden sein könnte.

Das Feuer griff in der Zwischenzeit auch auf den Aufenthaltsraum über. Nach rund einer halben Stunde war der Brand gelöscht. Durch die starke Rauchentwicklung sind die Räume zunächst nicht nutzbar – zudem sind an der Elektrik des Gebäudes erhebliche Schäden entstanden, sodass der Energieversorger die Stromversorgung abschalten musste. Die Werkstatt ist zunächst nicht nutzbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert