Stadtteil Fruerlund : Flensburg: Feuerwehr bekämpft Brand in Keller von Mehrfamilienhaus

Rauch dringt aus dem Kellerfenster. Vermutlich gab es einen technischen Defekt.

Rauch dringt aus dem Kellerfenster. Vermutlich gab es einen technischen Defekt.

Die Feuerwehr evakuiert ein Mehrfamilienhaus in der Travestraße. Verletzt wird niemand.

Avatar_shz von
15. Dezember 2017, 20:20 Uhr

Flensburg | Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Flensburger Stadtteil Fruerlund, hat am Freitagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Anwohner mussten das Gebäude verlassen. Gegen 19 Uhr liefen gleich mehrere Notrufe von Anwohnern aus dem Stadtteil bei der Rettungsleitstelle in Harrislee ein. Dichter Qualm drang aus dem Mehrfamilienhaus an der Travestraße.

„Das Wohnhaus wurde bei dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr sofort evakuiert, in den Kellerräumen war aus noch unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen, derzeit sind Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten beschäftigt“, sagte Marco Litzkow von der Flensburger Berufsfeuerwehr. „Alle Bewohner konnten das Wohnhaus ohne Verletzungen noch rechtzeitig verlassen“, so der Einsatzleiter.

Neben der Berufsfeuerwehr Flensburg, wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Jürgensby, Engelsby und die Wehr Tarup zur Hilfsleistung alarmiert.

Der Verkehr wird derzeit in der Travestraße und am Schleibogen örtlich umgeleitet. Die Höhe des Sachschaden konnte am Freitagabend noch nicht beziffert werden. Vermutlich ist in den Kellerräumen ein elektrisches Gerät in Brand geraten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen