Süderhofenden : Flensburg: Fahrerin mit 2,47 Promille gestoppt

Auf einem Supermarktparkplatz fällt einer Passantin eine Frau auf, die stark nach Alkohol riecht und dann mit dem Auto wegfährt. Sie merkt sich das Kennzeichen und ruft die Polizei. Die stellt wenig später den Wagen der 55-Jährigen.

Avatar_shz von
15. Juli 2014, 12:36 Uhr

Flensburg/Wees | Am Montagabend gegen 19:30 Uhr, fiel einer Passantin auf dem Parkplatz eines Discounters in Wees eine Frau mit starkem Atemalkoholgeruch auf, die in ein Auto stieg und davon fuhr.

Sie merkte sich das Kennzeichen und rief die Polizei an. Diese setzten einen Streifenwagen des 1. Polizeireviers in Flensburg ein. Die Beamten stoppten die 55-Jährige mit ihrem Pkw wenig später an den Süderhofenden.

Auch sie bemerkten bei der 55-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test ergab dann einen beachtlichen Promillewert von 2,47. Für weitere polizeiliche Maßnahmen wurde die Frau auf die Wache gebracht. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ebenfalls wurde ihr der Autoschlüssel abgenommen, damit die 55-Jährige nicht weiterfahren konnte. Die Fahrerin hat sich nun in einem Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen