zur Navigation springen

Tritte gegen Autos und Kratzer im Lack : Flensburg: Erneut zahlreiche Autos beschädigt

vom

Am Wochenende wurden vier Autos von einem Mann auf der Westlichen Höhe beschädigt, Unbekannte zerkratzten 19 Fahrzeuge in Mürwik.

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2015 | 14:17 Uhr

Flensburg | Erneut sind in Flensburg am Wochenende zahlreiche Autos beschädigt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Am Samstag gegen 21.30 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass ein Mann sich im Peter-Christian-Hansen-Weg an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machen würde. Vor Ort trafen die Beamten dann auf einen 29-Jährigen, der mindestens vier Autos durch Tritte beschädigt hatte. Er wurde vorläufig in Gewahrsam genommen, äußerte sich zu den Taten allerdings nicht.

Am Sonntag wurden in der Osterallee zwischen 1 Uhr und 7 Uhr mindestens 19 Fahrzeuge beschädigt. Sämtliche dort geparkten Fahrzeuge waren mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt worden. In einem Fall wurde ein Hakenkreuz auf die Motorhaube geritzt. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisgebern, die in der besagten Zeit Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter 0461/4840 zu melden.

Die genaue Schadenshöhe steht in allen Fällen noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen.

Erst Anfang Oktober waren in Flensburg-Weiche, Fruerlund, Adelby und Engelsby an etwa 70 Fahrzeugen die Reifen aufgeschlitzt worden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert