Polizei sucht Zeugen : Flensburg: Brandstiftung im Mehrfamilienhaus - Feuermelder rettet Bewohner

Unbekannte setzen ein Bambusrollo in Brand. Der Bewohner kann das Feuer selbst löschen. Die Polizei bittet um Hinweise.

shz.de von
01. August 2016, 13:21 Uhr

Flensburg | In der Flensburger Königstraße haben bislang unbekannte Brandstifter am Sonnabend, 30. Juli, gegen 23:20 Uhr durch ein auf Kipp stehendes Fenster eines Mehrfamilienhauses ein Bambusrollo in Brand gesetzt. Der Rauchmelder löste aus und weckte den schlafenden Bewohner.

Dem 56-jährigen Mann gelang es, das Feuer noch rechtzeitig zu löschen. Es kam zu einem dreistelligen Sachschaden. Der Betroffene bemerkte weder im noch am Haus verdächtige Personen. Die Polizei bittet Anwohner und Passanten, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 0461- 4840 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert