Fitnessprogramm für die Heizungsanlage

shz.de von
05. Februar 2017, 15:55 Uhr

Viele Heizungsanlagen arbeiten ineffizient – sie verbrauchen zu viel und bescheren ihrem Besitzer unnötig hohe Heizkosten. Darauf weist die Verbraucherzentrale hin, die am 7. und 21. Februar in der Flensburger Beratungsstelle, Schiffbrücke 65, über dieses Thema informiert. Oft seien häufig keine großen Investitionen erforderlich, um Brennstoffverbrauch und Kosten spürbar zu senken. Dipl.-Ing. Peter Sönnichsen, Experte der Energieberatung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, stellt die wichtigsten Stellschrauben vor: Heizungswasser zu warm, Dämmung der Rohrleitungen, Verteilung des Heizungswassers, Heizungspumpe. Einen Überblick über die Leistungsfähigkeit der Heizungsanlage und Tipps für ihre Optimierung bietet die Energieberatung. Termine für eine Beratung an einem der beiden Tage müssen unter Tel. 0461 / 28 604
oder 0431-59099-40 vereinbart werden. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen