Werft Robbe & Berking : Fit mit 80: In Kanada versunkene Jenetta wird in Flensburg wiedererschaffen

Avatar_shz von 23. Februar 2018, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Am Tiefstpunkt: Berking musste die Jenetta bergen lassen, nachdem sie im Lake Pitt in British Columbia versunken war.
Am Tiefstpunkt: Berking musste die Jenetta bergen lassen, nachdem sie im Lake Pitt in British Columbia versunken war.

Gesunken, zersägt und vergessen: Für den 1939 in Schottland gebauten Zwölfer gibt es ein lang ersehntes Happy End.

Flensburg | Viele Jahre lang gammelte ein kleiner trauriger Rest einer einstmals großen stolzen Yacht auf dem Flensburger Werftgelände von Robbe & Berking Classics seinem wohl unausweichlichen Ende entgegen. Doch selbst bei trostlosester Industriehafenbeleuchtung schien dieser mit einer Kettensäge rabiat vom Boot getrennte Bug der wohl längsten je gebauten histori...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen