zur Navigation springen

Flensburg : Feuerwehr rettet verschreckte Katzen aus brennender Wohnung

vom

Ein Feuer hat am Sonntagabend in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Flensburg unbewohnbar gemacht.

Flensburg | Ein Wäschetrockner hat in der Nacht zu Montag in der Flensburger Waldstraße Feuer gefangen. Das komplette Badezimmer habe gebrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der 30-jährige Bewohner rettete sich ins Freie, konnte seine beiden verschreckten Katzen jedoch nicht dazu bewegen, nach draußen zu gehen. Nachdem die Feuerwehr den Brand im Badezimmer gelöscht hatte, brachte sie die Katzen in Sicherheit. Verletzt wurde niemand, die Wohnung sei nun unbewohnbar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 24.Apr.2017 | 08:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert