zur Navigation springen

Robuster Wandschmuck an Kamin und Ofen : Feuerfeste Fliesen

vom
Aus der Onlineredaktion

Vielfältige Möglichkeiten

Flackerndes Feuer sorgt für ein behagliches Wohngefühl und steht auf der Wunschliste vieler Eigenheim- und Wohnungseigentümer. In den vergangenen Jahren bevorzugten Bauherren allerdings häufig den Kaminofen, da komplett offen gestaltete Kamine die Energieausbeute aus dem Brennstoff Holz nur gering nutzen. Neuerdings erlebt der offene Kamin in zeitgemäßer und energieeffizienter Form eine Renaissance: Statt des komplett offenen Brennerraums setzt man heute Kamineinsätze mit verglaster Tür an der Front in die Wand ein. Damit lässt sich die Optik eines offenen Kamins mit den energetischen Vorteilen eines modernen Kaminofens verbinden, selbst Einsätze für Pellets statt Scheitholz sind so möglich.

Wie schon bei der offenen Variante ist auch beim geschlossenen Kamineinsatz eine Wand- und Bodengestaltung mit keramischen Fliesen ideal. Denn einerseits vertragen Fliesen die Hitzeentwicklung rund um den Kamin problemlos. Selbst kleine Glutstücke, Asche oder Ruß, die beim Nachlegen oder Reinigen herausfallen können – keramische Oberflächen lässt dies unbeeindruckt, eventuelle Verschmutzungen lassen sich meist einfach wegfegen.

Bei der Gestaltung von Kamin und angrenzenden Wand- und Bodenflächen bieten die aktuellen Fliesenkollektionen vielfältige optische Möglichkeiten. Eine imposante Raumwirkung erzielen großformatige Wandfliesen oder in lebendiger, versetzter Anordnung verlegte XL-Fliesen im angesagten Riegelformat.
Strukturierte Oberflächen und Relief-Dekore sorgen ebenso wie Matt-Glanz-Effekte für eine lebendige, Anmutung. Auch die beliebten Fliesen im Natursteinlook schaffen ein natürliches, wohnliches Ambiente.


Mehr Ideen zur Raumgestaltung mit Fliesen gibt es unter www.deutsche-fliese.de.

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen