Handewitt : Feuer im Carport: Zwei Autos brennen

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte loderten die Flammen bereits meterhoch in den Nachthimmel.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte loderten die Flammen bereits meterhoch in den Nachthimmel.

In der Nacht zu Sonntag brennen in Handewitt bei Flensburg ein Carport und zwei Autos. Als die Feuerwehr eintrifft, lodern die Flammen meterhoch in den Himmel.

Avatar_shz von
23. März 2014, 13:41 Uhr

Großeinsatz für die Feuerwehren der Gemeinde Handewitt bei Flensburg in der Nacht zum Sonntag: Gegen 2.15 Uhr alarmierten Bewohner einer Doppelhaushälfte in der Bredstedter Straße im Ortsteil Hüllerup die Feuerwehr. Ein Anbau mit Carport und zwei Autos brannten bereits, die Flammen drohten auf das Mehrfamilienhaus überzugreifen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte loderten die Flammen bereits meterhoch in den Nachthimmel. Die Alarmstufe wurde erhöht und alle Wehren der Gemeinde Handewitt nachalarmiert. Unter schwerem Atemschutz begannen die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung. Gerade noch rechtzeitig – ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude und den Dachstuhl konnte verhindert werden. „Der Heizungsraum brannte jedoch aus. Die weiteren Schäden am Hauptgebäude konnten wir gering halten“, berichtet Einsatzleiter Peter-Walter Johannsen von der Feuerwehr Handewitt.

Die Bewohner des betroffenen Gebäudes wurden nicht verletzt. Nach rund einer Stunde hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Mit Wasser und Löschschaum wurden die letzten Glutnester an den ausgebrannten Autos erstickt.

Die Brandursache ist noch unklar. Einsatzkräfte der Polizei nahmen noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert