Flensburg-Weiche : Feuer an Dänischer Schule

shz_plus
Warum das Feuer auf dem Gelände der Oksevejens Skole ausbrach, ist noch unklar.

Warum das Feuer auf dem Gelände der Oksevejens Skole ausbrach, ist noch unklar.

Auf dem Gelände der Schule in Weiche brannte ein Holzschuppen. Das Feuer griff auf eine Dachkonstruktion über.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. Oktober 2018, 12:36 Uhr

Flensburg-Weiche | Gegen 10.25 Uhr ist auf dem Gelände der Dänischen Schule im Alten Husumer Weg ein Feuer in einem Holzschuppen ausgebrochen. In diesem lagerten Spielgeräte.

Das Feuer konnte von den Einsatzkräften unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Flammen hatten allerdings schon auf eine angebaute Dachkonstruktion übergegriffen. Schul- und Unterrichtsräume waren nach Angaben der Feuerwehr nicht betroffen. Während der Herbstferien findet derzeit kein Unterricht statt.

Der Schuppen wurde komplett zerstört, das Dach eines Fahrradunterstandes in Mitleidenschaft gezogen. Es ist ein Sachschaden von einigen Tausend Euro entstanden.

Der Hausmeister hatte den Brand und starke Rauchentwicklung bei Arbeiten auf dem Schulgelände entdeckt und sofort versucht mit mehreren Feuerlöschern den Brand zu ersticken. Zeitgleich wurde der Notruf an die Feuerwehr abgesetzt.

Ein Kindergarten, der sich ebenfalls auf dem Gelände befindet, wurde evakuiert. Verletzt wurde niemand. Der Alte Husumer Weg war für die Dauer der Löscharbeiten für rund 30 Minuten gesperrt.

Die Ursache für das Feuer ist unklar. Es sollen vor Brandausbruch zwei Kinder in der Nähe des Schuppens gesehen worden sein. Diese beiden sowie weitere, mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K2) unter der Telefonnummer: 0461 - 484 0 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert